Wickrath

info

Wickrath um 1805
Wickrath um 1805

Wickrath ist ein Stadtbezirk von Mönchengladbach und war bis zur Gebietsreform eine eigenständige Gemeinde im Kreis Grevenbroich. 1975 wurde es im Zuge der Verschmelzung von Mönchengladbach und Rheydt eingemeindet.


Informationen zum Schloß unter wickrath
http://www.wickrath-online.de/historisch/schloss.htm

  • Schloß
  • Priorshof

Grundriss von 1820

Übersichtskarte Wickrath
Übersichtskarte Wickrath links rot die Pfarrkirche, von süd nach Nordost dann Ost die Niers, unten rechts der Flutgraben

Vorderseite Achse Tomperalle Schloß

So sieht es von der Trompeterallee aus
So sieht es von der Trompeterallee aus

Linke Vorburg

Achse Mitte Haupthaus

Über Brunnen und Karotte zum Haupthaus
Über Brunnen und Karotte zum Haupthaus

Achse im Sommer

Lachsfarbene Rosen zum rot des Schlossses
Lachsfarbene Rosen zum rot des Schlossses

Rechte Vorburg

Rückblick auf Trompeterallee

Blick auf Haupthaus

Rückseite Achse zur Vorburg
Rückseite Achse zur Vorburg eine Fotowanderung gib es noch, aber dafür muß wieder Winter sein

Schlossherrn

ein paar Details

Priorshof

Zwischen Wickrathhahn und Mennrath
aus XVII Seite 447 448
" EIn bedeutender Hof war der Hof Moertersmoelen...Ein Teil des Hofes war Pachtland der Herrschaft Wickrath. - er mag identisch sein mit dem 1479 genannten Lehen und Manngut der Herrschaft Wickrath - ein Teil freigegebenes Schöffengut, Besitzzer des Hofes Dietrich van Kessel..,,, Der Hof der nach der Inbesitznahme durch das Kloster(in Wickrath) auch Priorshof hieß, wurde 1546 vermessen. Das Hofland umfasste 175 Morgen und 25 1/2 Ruten . Anlässlich der Vermessung ist der Name des Pächters, des Halfners Henrik van Grypenhoven, festgehalten worden"

Im jahre 1815 würde er preusischen Domänengut, 1820 ging er in Privatbesitz über. 1898 gin er in den Besitz der Familie Noell über.

Vor und Rückseite Priorshof