Horbes Bergske

info

vergleiche hierzu den Aufsatz von Alfred Knorr in Heimatbuch Kreis Viersen 2013, "Die Motte "Horbes Bergske" und die Landwehren in der Grasheide im Grefrather Ortsteil Mühlhausen Seite 149ff

dazu

Informationstafel am Anfang
Darstellungsversuch
Schön zu sehen der Hügel, jetzt von Buchen bestanden
Reste des Berges, Hier wurde Kies abgebaut, daher der kümmerliche Rest
Das der eigentlichen Berg vorgelagerte Plateau, erkennbar an Grabenresten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren