Startseite
Clara Weller
Paul Weller
Joel Müller
Rauhaardackel Dora
Kapellen
Kapellen NL
Kapellen HS
Kapellen MG
Kapellen Neuss
Kapellen Viersen
Kreuze Ehrenmale
Kreuze Ehrenmale HS
Kreuze Ehrenmale MG
Kreuze Ehrenmale VIE
    Boisheim
    Brüggen
    Dülken
    Grefrath
    Kempen
    Nettetal
    Niederkrüchten
    Schwalmtal
    Süchteln
    St Hubert
    Viersen
    Willich
    Gedenkstätten
Mühlen
Schlösser Herrensitze
Schlösser Kreis Heinsberg
Schlösser Kreis Neuss
Schlösser Kreis Viersen
Schlösser Limburg NL
Sonstiges
Hobby Wandern
Kontakt/Recht/Literatur
Inhaltsverzeichnis

Kreuze Ehrenmale im Raum Viersen

Amener Feld




Nach oben

Was ist ein Ablaß

Viel Kreuze sprechen von Ablaß.
schau in wikipedia oder hier kurz:
Es muß zwischen vollkommenen und unvollkommenen Ablässen unterschieden
werden. Die ersteren tilgen die Sündenstrafe vollständig, die letzteren
tilgen sie nur teilweise. Für den vollkommenen Ablaß gelten grundsätzlich
drei Bedingungen: sakramentale Beichte, eucharistische Kommunion, Gebet nach
der Meinung des Heiligen Vaters. Früher, vor der Neuordnung des Ablaßwesens
durch Papst Paul VI (1968)., waren vor allem bei Ablaßgebeten mit
unvollkommenem Ablaß bestimmte Tage Ablaß gewährt, z.B. 1oo Tage Ablaß.
Gemeint ist damit, daß durch den Ablaß soviel Sündenstrafe nachgelassen
wird, wie der Büßer durch 100 Tage kanonischer Buße vor Gott abbüßen konnte.
Somit ist diese Zeitbeifügung eine letzte Erinnerung an die kanonische Buße.



Nach oben