Myhl

info

Myhl ist ein Ortsteil der Stadt Wassenberg im Kreis Heinsberg in Nordrhein-Westfalen und hat etwa 2500 Einwohner.

Altmyhler str

An der Altmyhlerstr zwischen Myhl und Altmyhl

Lourdesgrotte

Die Lourdes  Grotte in Myhl auf dem Justusberg
Die Lourdes Grotte in Myhl auf dem Justusberg Seit den ersten Erscheinungen der Gottesmutter am 11. Februar 1858 gehört das französische Städtchen Lourdes zu den religiösen Zentren Europas. Viele Millionen Menschen sind zu diesem Gnadenort gepilgert; Abertausende haben hier auf die Fürsprache Mariens Heilung, Mut, Trost, neue Kraft erfahren. Vor gut 100 Jahren unternahm auch der damalige Myhler Pfarrer Josef Sommer eine solche Wallfahrt nach Lourdes. Beeindruckt vom gläubigen Vertrauen zur Gottesmutter brachte er jene Marienfigur mit, die bis heute in der Grotte am Justusberg steht. Dieses kleine Lourdes - Heiligtum wurde am 20.08.1905 eingeweiht und hat seitdem ein wenig Lourdes nach Myhl gebracht, hat Menschen zum Innehalten und Beten ermutigt, Kraft und Trost in den vielen Sorgen des Alltags gespendet. Seit 100 Jahren ist die Lourdes Grotte eine Insel des Friedens und des Gebetes.aus http://st-marien-wassenberg.kibac.de/seiten/myhl-geschichte

Kreuz an der K9

Kreuzigungsgruppe am Schwanderberg

Aufstieg von der Starße Am Schwanderberg zur Kreuzigungsgruppe
Rückblick von oben in Richtung Pfarrkirche
Das Ensemble Die erst kürzlich erfolgte Renovierung wird hier beschrieben
von 1893 Missionkreuz Neugotische Kreuzigungsgruppe aus Sandstein, bestehend aus einem massiven Kreuz mit dem Gekreuzigten, darunter Maria und Josef als Assistenzfiguren auf Säulen mit Maßwerkverzierung. Sie rahmen eine übergiebelte und mit Maßwerk versehene Inschrifttafel ein: "Schaue und mache es nach dem Bilde was auf dem Berge die gezeigt ward. Mose 25 - 40 Mein Jesus Barmherzigkeit. Rette diene Seele." Datierung auf dem Sockel 1893. Die Kreuzigungsgruppe ist durch eine eiserne Umfassung in neugotischen Formen umgeben. Die Gruppe ist mit der axilal auf die Kirche St. Johann bezogene Wegeanlage als Einheit zu betrachten. Die gesamte Anlage liegt durch das Myhler Tal getrennt auf zwei Hängen. Das Höhenniveau liegt über dem der Kirche. Damit wird auf Golgatha Bezug genommen, ebenso wie mit der Gartenanlage entlang des Weges. Denkmalschutz Beschreibung
von Juli 2012
Neueinsegnung der Kreuzigungsgruppe am Myhler Schwanderberg
in Myhl

Nach umfangreichen Restaurierungsarbeiten wurde die im Jahre 1893 durch Heinrich Lomens errichtete Kreuzigungsgruppe auf dem Schwanderberg in Myhl am 24. März 2012 nach umfangreichen Restaurierungsarbeiten durch Propst Thomas Wieners feierlich neu eingesegnet. Propst Wieners erklärte in einer Andacht, die vom Musikverein musikalisch unterstützt wurde, die Bedeutung des Kreuzes als Zeichen der Hoffnung, gerade auch in der heutigen Zeit.

Vom Schwanderberg aus zog die Prozession unter Beteiligung der St.-Johannes-Schützenbruderschaft und der Bevölkerung zur Pfarrkirche.

Initiator der Restaurierung war der Förderverein Kirche und Kindergarten Myhl. Leider wurden die Arbeiten des Restaurators, Hans-Georg Fabry aus Heinsberg-Porselen durch massive Vandalismusschäden erheblich beeinträchtigt, so dass die ursprünglich vorgesehene Einsegnung (Herbst 2011) um ein halbes Jahr zurückgestellt werden mußte.
Umso größer ist nun bei allen Beteiligten die Freude über das jetzt vollendete Werk.
Nach der Vorabendmesse fand im Pfarrjugendheim noch ein Empfang statt. Generalapotheker a.D. Hanns Heidemanns hielt hierbei einen historischen Vortrag über die Myhler Kreuzigungsgruppe, während der Restaurator Fabry seine durchgeführten Arbeiten im Detail erläuterte. aus http://st-marien-wassenberg.kibac.de/seiten/myhl-bilder?view=detail&id=a86d13ad-ac67-4b8b-9746-8d7b347b784f

Erkelenzerstr /Ecke Johannestr/Leistenweg