HS Boschemisch

info

Tranchot  Müffling Borschemisch
Tranchot Müffling Borschemisch Bureau topographique de la carte des quatre Départements réunis de la rive gauche du Rhin 1801, 1815-1815 Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei

Neu-Borschemich ist ein neu entstehender Stadtteil der Stadt Erkelenz, Kreis Heinsberg, in Nordrhein-Westfalen.

In 2018 existiert Alt Borschemich nicht mehr. Die Bagger haben die A61 erreicht.

Borschemich ist ein ländlich geprägter Stadtteil der Stadt Erkelenz im Kreis Heinsberg in Nordrhein-Westfalen. Der Ort liegt im Abbaugebiet des Tagebau Garzweiler und wird diesem in den kommenden Jahren weichen müssen; daher entsteht im Norden von Erkelenz, westlich von Mennekrath, der Neu-Borschemich als neuer Stadtteil von Erkelenz.

Besondere Beachtung sollte die Anlage hinter der Pfarrkirche finden.

Alter Kreuzweg hinter der Kirche. Fußfälle aus dem 18. Jhd.
Lourdesgrotte1921

Kreuzigungsgruppevon 1922

Ehrenmal für die Gefallenen von 1922. Siehe auch http://www.ehrenmale-kreis-dueren.de/
Kreuzwegstationen auf dem Friedhof von 1850 . Dieser Friedhof ist sicher einen Abstecher wert Hier sind alte Grabsteine, u.a. der Familie LoerkensHaus Palant, zu sehen.
dazu weitere Informationen und III. 152 ff

  • Alt_borschemisch
  • Neu Borschemich

Im Feld Richtung Boschemich

Wegekreuz
Wegekreuz auf dem Radwanderweg 11 von Wanlo nach Borschemich

Neuer Standort Lenderskreuz

Vertriebenes Kreuz
Vertriebenes Kreuz Jetzt an der Autobahnabfahrt Wanlo

Aufschrift

ich weis falsch, aber das foto ist weg
ich weis falsch, aber das foto ist weg

Boschemich Kirche

dazu

o Crux ave
spes unica
Gegrüsst o heil, Kreuz
uns einzige Hoffnung
Errichtet
von den Eheleuten
Wilh. Theodor und
Josefa Loerkens
zu Borschemich
Ao 1880

die Familie Leorkens besaß im 19. Jhrd nebenHaus Palantnoch andere Güter. aus III.153
siehe unter http://de.wikipedia.org/wiki/Wegekreuz_Beeck

Aufschrift

Otzenrather Straße

dazu

Christo Deo/sal. VatorI
DeDerVnt VICInI
propItIVs sIt/aspICLintIbVs!

Christus, dem Gott und Erlöser
schenkten die Nachbarn(das Kreuz)
er sei gnädig den Betrachtern!

1886 von erichtet aus III.154
Info zu diesem Kreuz unter http://de.wikipedia.org/wiki/Wegekreuz_Heyers_%28Borschemich%29

Aufschrift

Immerratherstr / Schöffenstr

Inschrift

Info

Wegekreuz, ehemaliges Grabkreuz 19 Jhd.
Höhe 3,50 m Sandstein
Inschrift :
Mein Jesu
Barmherzigkeit
Rette
Deine Seele

Geschichte:

Das Kreuz hat mehrfach den Standort gewechselt. Es dienst jetzt als Fronleichnamskreuz
aus III.S 155

Keyenbergerstr Ecke Immerraterstr

Borschemisch neu

Altes Kreuz am neuen Platz
Altes Kreuz am neuen Platz

Info Keyenberger/Immerather

Höhe 3,10 Holz Satteldach mit Kupferblech
Geschichte

1952 von Josef Boss aus Borschemich entworfen, angefertigt und gestiftet. Der Korpus stammt aus Süddeutschland. Bis 1938 stand an dieser Stelle ein Steinkreuz

aus III.156

Borschemich ganz neu

Neu gestaltung in Neu Borschemich
 
 
Reminizenz an "alt "Borschemich Juli 2017