Krickenbeck

Besuch im Schloß

Tag der offenen Tür aus Schloß Krickenbeck
Tag der offenen Tür aus Schloß Krickenbeck 3. September 2006 Wetter Wind 6-7 aus Südwest regnerisch mit Schauerboen

Alles neue zum Schloss

Endlich.
2 Jahre muß man warten, bis die kleine Pforte sich wieder öffnet. Der Eingang nach Krickenbeck ist offen für jedermann. Dies war wahrscheinlich früher nicht so; aber jetzt.

Krickenbeck ist mit seiner langen Geschichte sicher ein Dokument für unsere Gegend. Die wechselvolle Geschichte gerade in diesem stark frequentierten Raum zwischen Maas und Rhein haben hier ihre Eindrücke hinterlassen. Lassen sie sich darum ein wenig Zeit, die hoffentlich schönen Bilder zu betrachten. Leider spielte das Licht diesmal nicht so ganz mit.
Aber braucht Schönheit volles Licht?
Über dieInnenansichtengelangen Sie zu den Außenanlagen

Dezember 2014

Naxchdem der bisherige Eigentümer Westlb ja nun pleite war /ist, hat sich ein neuer Eigentümer gefunden, der das bisherige Konzept weiterführen will. Siehe Westdeusche Zeitung [2.676 KB] .

Info

mehr Info unter http://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Krickenbeck


Daten:

* erbaut: kurz nach Mitte 13.Jh.
* erwähnt: 1294/95 ("castrum")
* 1514 zerstört
* 2.Hälfte 16.Jh. Neubau
* Vorburg 1695 Neubau
* 1708 Neubau
* 1856-60 in eine neugotische Anlage umgebaut (Vincenz Statz)
* 7. September 1902 ausgebrannt
* 1903-04 im Stil der Neorenaissance (Hermann Schaedtler)
* 1987 restauriert

Erbauer:

* Herren von Krickenbeck

(ehem.) Besitzer:

* Grafen von Geldern
* Reichsgraf Johann Friedrich II. von Schaesberg (1623)
* WestLB (seit 1988/89)

aus http://www.burgeninventar.de/html/nrw/VIER_big.html