Dilborn

Weitere Info

Tranchot  Müffling Brüggen
Tranchot Müffling Brüggen Quelle Wikipedia Bureau topographique de la carte des quatre Départements réunis de la rive gauche du Rhin 1801, 1815-1815 Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei

Das Gründungsdatum von Schloss Dilborn ist nicht bekannt, erstmals wird es 1363 im Besitz der Familie Seger von Swalmen erwähnt, die den Besitz als Lehen des Herzogs Eduard von Geldern erhielten. 1583 baute Gerhard von Elmpt ein neues Haus und 1854 erwarb Reichsgraf Julius von Schaesberg-Thannheim das Wasserschloss.

Heute sind noch die Vorburganlagen zu erkennen, ein zweigeschossiger Backsteintrakt von 1752 mit Mansardendach und vorgezogenen dreigeschossigen Ecktürmen. Das alte, 1583 erweiterte Schloss, lag diesen Anlagen gegenüber, wurde aber vermutlich 1850 abgerissen und heute sind dort nur noch Gartenanlagen zu finden.

aus http://www.brueggen.de/de/Tourismus-Kultur/sehenswuerdigkeiten.html

siehe auch http://nauen-malachowski.brueggen.de/schloss.htm

Dillborn bei Brüggen

Schloßgebäude
Schloßgebäude Heute Kinderheim der Stadt Mönchengladbach

Rückseite

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren