Grefrath

info

Grefrath um 1805
Grefrath um 1805 Bureau topographique de la carte des quatre Départements réunis de la rive gauche du Rhin 1801, 1815-1815 Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei

Die GemeindeGrefrath [ˈgreːfraːt] liegt am Niederrhein im Westen des Bundeslands Nordrhein-Westfalen und ist eine kreisangehörige Gemeinde des Kreises Viersen im Regierungsbezirk Düsseldorf.

Dorenburg

Eisernes Kreuz am Hauptweg aus dem 19 Jhd Schenkung des Büderichen Heimatvereins
Kreuzweg mit Spuren von Bilderstürmern
Kreuzweg Dankeswerter Weise hat mir das Museum die Inventarliste [886 KB] für den Kreuzweg zur Verfügung gestellt
 
Kreuzigungsgruppe Waldnielerhof

Am alten Friedhof

Hochkreuz am alten Friedhof. Stehle für die Gefallenen des 1. großen Krieges

Gröningskreuz

Ecke Vinkratherstr Am Gröningskreuz Ansemble der beiden Wegekreuze
Trachyt-Grabstein aus dem Jahre 1543 Inschrift "Joachim Spee ob a 1543 ipo nativitatis marie" Joachim Spee starb im Jahre 1543 am Tag Mariae Geburt" Das Kreuz erinnert daran, das der Grefrather Einwohner Joachim Spee 1543 von Besatzungstruppen, die in der Gegend lagen, erschlagen wurde. 1513 wurde die Gegend durch burgundische Truppen heimgesucht. Da sich zur damaligen Zeit nur wenig Menschen Steinkreuze leisten konnten, liegt der Verdacht nahe, das es sich hierbei um ein Mitglied der Familie Spee, ansässig auf der Dorenburg handelt aus XXIII 112 ff
1927 anstelle eines Holzkreuzes errichtet. Sie sollte Ein Ehrenmal für die im 1. Weltkrieg gefallenen Mitbewohner sein aus XXIII 112 ff
Inschrift :AUS DER ZEITEN NOT ERSTAND DAS KREUZ 1543 ALS DER WELSCHEN FAUST VERWÜSTET UNSERE FLUREN UND DES FEINDES TÜCKE FORDERTE HIER EIN LEBEN 1927 ALS DER VÖLKER HASS UND RINGEN AUSGETOBT UND DER HEIMAT SÖHNE FREIHEIT UNS ERKÄMPFT DRUM GIB DEN BRÜDERN DANKEND EIN GEBET aus XXIII 11&

Hinsbeckerstr

An der Kovermühle

Strassenkreuz Müllemerstr in Nähe der Kovermühle