Sie sind hier: Startseite » Mühlen » Wassermühlen » MG Wickrath

MG Wickrath

XXXIX S 85f

Andere Namen:
Typ
Getreide und Öl
Standort Hochstadenstr
Ersterwähung
jetzige Gebäude aus 1720
Besitz Lehen der Herrn von Wickrath
Stillegung 1950

Schloßmühle Wickrath

Mühlenbilder von 2009

die Inschrift lautet "1/16 Theil Einem, jedem das seine" damit ist der Lohn des Müllers gemeint

siehe auch

historische mühlen


aus XXX 107

Die Erstennung dieser Mühle ist von 1322. Ihre jetzige Form erhielt sie im 19 Jhd . 1812 wurde die Mühle von der französischen Verwaltung an Zacharias Spier verkauft, der hier die Lohe für seine Gerberei mahlen ließ. Somit steht diese Mühle am Beginn der großen Geschichte der Lederverarbeitung in Wickrath

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren