Sie sind hier: Startseite » Kapellen MG » Rheindahlen » Merreter

MG Merreter

Info

Rheindahlen

Baudatum unbekannt.aus I20f
weiteres unter Wegekapellen in Mönchengladbach siehe Info Kapellen MG

Bernard von Clairvaux, Begründer des Zisterzienserordens. Mehr dazu unter http://de.wikipedia.org/wiki/Bernhard_von_Clairvaux

Die Kapelle liegt an einer Wegegabelung in der Siedlungslage Merreter. Die kleine, annähernd geostete Backsteinkapelle mit dreiseitigem Chorschluss steht an der Abzweigung eines Wirtschaftsweges. Ziegeleindeckung mit aufgelegten Schiefergraten ("Strackorte"). Das Chorpolygon ist in Altdeutscher Schiefereindeckung eingedeckt, am Giebel schieferverkleidete Windbretter, der schiefergedeckte Dachreiter ist von einem Kreuz bekrönt und nimmt eine kleine Glocke auf. Zugang durch eine leicht stichbogig überfangene, erneuerte Holztür im Westgiebel mit darüber liegender Nische zur Aufnahme einer Skulptur des Hl. Bernhard. Dezentes Giebeldekor durch "Holländische Dreiecke", einen Giebelabschluss durch schräg hochkant vermauerte Ziegelsteine. An den Traufseiten je ein Rundbogenfenster, die Fensterrahmen ohne Sprossen erneuert. Ein aufgeputzter Sockelverputz umläuft das Gebäude. Im Innern hat sich eine hölzerne Flachtonne als Decke erhalten. Ein hölzernes Kruzifixmit bemaltem Korpus aus der Zeit um 1700 schmückt den Altar.

Das Objekt ist bedeutend für die Geschichte des Menschen und für Städte und Siedlungen. Für seine Erhaltung und Nutzung liegen wissenschaftliche, insbesondere ortsgeschichtliche und volkskundliche Gründe vor. Das Objekt ist als Baudenkmal schützenswert.

HL. Bernhard von Clairvaux