Haus Velde

Rittersitz Velde

Eingangstor
Eingangstor Der Name deutet auf ein hohes Alter hin, wahrscheinlich auf ein Feld, welches bereits vor der Rodezeit vorgefunden wurde. Schriftlich festgehalten wurde, daß bei Haus Velde eine Kapelle zu Ehren Marias und des Ritters Georg um 1442 errichtet wurde, welche allerdings um 1640 niedergerissen wurde. Haus Velde sicherte jahrhundertelang die Nordgrenze des kurkölnischen Amtes Kempen. Es war der nördlichste Vorposten Kölns.
Rückansicht
Rückansicht

Frühjahr 2011

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren